Vielfalt und Toleranz

Dauer: 3,5h

Die besondere Herausforderung für Politik und Gesellschaft besteht momentan darin, jungen Menschen eine gleichberechtigte Perspektive zu bieten. Dafür müssen ihre Verschiedenheit, ihre unterschiedlichen Entwicklungsansprüche, Bedürfnisse, Stärken und Eigenschaften berücksichtigt werden

Eine große Aufgabe ist dabei die Inklusion. Das Konzept unterstützt mit methodischen Bausteinen Schulen auf ihrem Weg zur Inklusion, indem es SchülerInnen für ein Leben in Vielfalt sensibilisiert. Die Schüler*innen entwickeln ein Gespür für eigene Vorurteile und die anderer. Sie bekommen die Möglichkeit, selbst Verantwortung für den Kampf gegen Vorurteile, Diskriminierung und jede Art von Ausgrenzung zu übernehmen und werden dazu angeregt, ihre eigenen Wertvorstellungen zu reflektieren. Persönliche und soziale Kompetenzen werden vertieft.