Bewerberwerkstatt

Bewerberwerkstatt

Dauer: 3,5 h

Unter Berufswahlkompetenz versteht man die Fähigkeit, eine möglichst selbstständige Entscheidung für eine schulische oder betriebliche Ausbildung zu treffen und auch umzusetzen. Um die Jugendlichen in dieser Übergangsphase (Schule und Ausbildung) zu unterstützen, ist es wirksam ihnen zu einem stabilen Selbstbild, sowie zu einer realistischen Selbsteinschätzung zu verhelfen.

In dieser Durchführung soll den Schülern ein zielorientiertes und selbstbestimmtes Handeln in Teilschritten vermittelt werden. Durch das Visualisieren verschiedener Handlungsmöglichkeiten erkennen die Schüler/innen die Notwendigkeit wichtiger Schritte auf dem Weg zu ihrem persönlichen Ziel.

Im zweiten Teil werden die Bewerbungsmappen der Schüler/innen überarbeitet, um diese mit ihnen möglichst individuell und professionell  zu gestalten. Die Bewerbungsmappe sollte die Motivation und Leistungsbereitschaft der Jugendlichen betonen, die Persönlichkeit widerspiegeln und „Werbung in eigener Sache“ sein.

In Kleingruppen werden diese Themen mit der Klasse bearbeitet.